Lokomotive T18 1002 DRG - Spur 1

Die T 18 1002 wurde 1926 von Maffei vollständig neu konstruiert und gebaut. Sie war mit einem Kondens-Schlepptender der Bauart 2‘2‘ T 24 ausgestattet. Die Kondensatoren wurden beidseitig längs unter den Umläufen angebracht und es wurde eine Ljungströmturbine eingesetzt. Die in einem gemeinsamen Gehäuse untergebrachten Vorwärts- und Rückwärtsturbinen trieben über ein Doppelvorgelege die Blindwelle an.

Gegenüber dem Vorgängermodell wurde aber keine nennenswerte Ersparnis im Verbrauch erzielt. Nach einem vorübergehenden Einsatz als Schnellzuglokomotive und nach einigen Bombenschäden, wurde sie dann 1943 ausgemustert. Der Kessel der Lokomotive diente, auf ein Fahrgestell der Baureihe 52 montiert, bis 1964 in den Ausbesserungswerken Ingolstadt und München als Prüfanlage für Kessel-Sicherheitsventile

Artikel-Nummern
I-180/00
DRG BR T18 1002 - Bauzustand 1926
grau/dunkelgrau/schwarz - Fotoanstrich
RBD München - Bw München Hbf
Ausverkauft
I-180/01
DRG BR T18 1002 - Bauzustand 1926
grün/schwarz im LB - Anstrich RBD München
Bw München Hbf
Lieferbar
I-180/02
DRG BR T18 1002 - Bauzustand 1927
olivgrün/rotbraun früher Reichsbahn
Regelanstrich RBD München
Bw München Hbf
Lieferbar
I-180/03
DRG BR T18 1002 - Bauzustand 1928
schwarz/rot
DRG Regelanstrich mit Windleitblechen RBD
München Bw München Hbf
Lieferbar